Erfolgsgeschichten: Gudrun Jay-Bößl



Gudrun Jay-Bößl, 58 Jahre, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Praxis KAGU, und Geschäftsführerin der Agentur Innoreal.
Gudrun Jay-Bößl Ich arbeite in zwei Bereichen – einerseits habe ich die Praxis KAGU und fokussiere mich dabei auf Menschen im Business. Da geht es oft um Burnout-Prävention, Traumatherapie, es kommen auch Klienten mit einer Anpassungsstörung oder Depressionen zu mir. Auch alterstechnisch ist es eine bunte Mischung: von 17-jährigen über Personen in ihren 20er und 30ern bis hin zu meinem Alter und ein bisschen älter. Andererseits bin ich auch Geschäftsführerin der Kommunikationsagentur Innoreal, die ich mit meinem Mann gemeinsam betreibe.

Zur Ausbildung als Heilpraktikerin für Psychotherapie kam ich, weil mich Leute im Coaching mit Themen wie Angst aufsuchten. Die durfte ich ohne Heilerlaubnis nicht behandeln. Die Ausbildung habe ich damals mit einer Kollegin gemeinsam in der amara Bildungsakademie gemacht.

Was mir dort besonders gefallen hat, war die humanistische Herangehensweise. Auch die Lehrmaterialien und Literaturhinweise haben mir sehr geholfen. Unsere Dozentin Zlata hat für mich damals die strukturelle Klarheit reingebracht, ich bin auch heute noch freundschaftlich mit ihr verbunden. Es war ein sehr differenziertes Ausbildungsprogramm – man kann den Kurs, die Lernwerkstatt und Einzelprüfungen machen, sich also überall Tipps holen. Natürlich muss man da auch selbst aktiv werden. Was für mich bei amara entscheidend gewesen war, ist die hohe Zahl an erfolgreichen Absolventen. Bei amara stimmt die Qualität einfach.

Die Heilpraktiker-Tätigkeit in 3 Worten für mich zusammengefasst: Eine Beziehung aufbauen.

Fotografie: : Torge Bleicher

Zurück